Das muss pulvern

Die IKH (Industriekeramik Hochrhein GmbH) ist einer meiner „frühen“ Kunden und ich finde es toll, dass wir immer wieder trotz trockener Industrie-Thematik spannende Ideen umsetzen können. 

Angefangen hat es ganz klassisch mit einem Re-Design. Hierzu musste zuerst das Logo überarbeitet werden. Mein Ziel war es vor allem, das Logo prägnanter zu machen und dadurch insgesamt auch moderner und professioneller wirken zu lassen, andererseits musste man es natürlich auch wieder erkennen können.

Die Hausfarben durfte ich nur sehr geringfügig ändern, was aber auch nicht weiter schlimm ist, da sie die nötige Sachlichkeit vermitteln und zudem zur Produktwelt passen.

Anschließend kam dann der Auftrag für ein umfassendes Gestaltungskonzept (passend zum Logo), was zuerst einmal jede Menge Hausaufgaben für mich bedeutete. Technische Keramik und thermisches Spritzen waren zu Anfang noch vollkommenes Neuland für mich, gehörten bald aber schon fast zu meiner regelmäßigen Gute-Nacht-Lektüre.
Und ich war begeistert, was man alles mit diesem Keramikpulver anstellt und wo es überall drinsteckt. Das ist ja High-Tech vom Feinsten!

Die neue Hausschrift sollte natürlich weg vom allerwelts Arial-Gedöns. Es wurde die Delicious, denn sie überzeugte einerseits mit ihrem lebendigen Charakter und andererseits durch das klare und moderne Wesen einer Grotesk.

Einfarbiger Aufkleber zur Etikettierung der Produktbehälter

Der Clou am neuen Corporate Design wurde aber das Pulver selbst als wesentliches Gestaltungs-Element. Immer dann, wenn verschiedene Bereiche grafisch voneinander getrennt werden, kommt das Pulver zum Zug. Es taucht somit in fast jeder Gestaltung auf und weist auf diese Weise ganz anschaulich und gegenständlich auf die Profession der IKH hin.

Qualitätsmerkmale wie Feinkörnigkeit und Reinheit lassen sich auf diese Weise jederzeit ganz nebenbei kommunizieren. Zusätzlich transportiert der vetraute und beinahe spielerische Umgang mit dem Pulver noch ein sicheres und ganz selbstverständliches Verhältnis zu der Materie.

Man kann damit sogar illustrativ sehr vielseitig fast jedes Thema darstellen und demonstriert gleichzeitigt schon die vielseitigen Möglichkeiten des Werkstoffes.

Das neue Corporate Design trägt damit bereits einen wesentlichen Teil zu den folgenden langfristigen Kommunikationszielen bei: 

Keramikpulver = IKH 

einfallsreich, authentisch und sympatisch


…mal abgesehen von technischer und seriöser Anmutung durch die Farben, Schrift, Ordnung und Klarheit und was man in diesem Bereich sowieso noch alles erwartet Zwinkernd

Zurück

Projekte

how to get Gelassenheit

Das erste Buch, das ich mit meinen Illustrationen wesentlich mitgestaltet habe

Weiterlesen …

Typisch

Wieder einmal scheitere ich an quick 'n' dirty

Weiterlesen …

Der Rest ist Geschichte

14 verschiedenen Buch-Genres als Illustration für EPIDU

Weiterlesen …

unkommentierte Arbeitsproben

Weitere Projekte werden folgen. Da diese Seite aber noch so neu ist, gibt es noch einiges für mich zu schreiben und damit's bis dahin noch etwas zum stöbern gibt, sind hier ein paar alte Bilder zum Zeitvertreib :)

Weiterlesen …